Grafenberger Allee 100
40237 Düsseldorf
Tel.: + 49 211 600692-0
Fax: + 49 211 600692-24
zertifizierung@dgk.org

Zertifizierung als EMAH-Zentren & Schwerpunkte

Die EMAH-Zertifizierung ist eine gemeinsame Aktivität der DGK, der DGPK und der DGTHG.
Die Zertifizierung der Kliniken und Praxen wird von der DGK organisiert, die Zertifizierung der EMAH-Doctores von der DGPK.

Die Zertifizierungsverfahren basieren auf dem Positionspapier „Empfehlungen zur Qualitätsverbesserung der interdisziplinären Versorgung von Erwachsenen mit angeborenen Herzfehlern (EMAH)“ (H. Kaemmerer, G.Breithardt; Clinical Research in Cardiology, Band 95, Supplement 4 Clin Res Cardiol: 95:76-84 Suppl 4 (2006) ).

Erwachsene mit angeborenen Herzfehlern sind noch immer eine relativ neue, jedoch rasch anwachsende Patientengruppe, auf deren Versorgung und spezielle Bedürfnisse noch längst nicht alle internistischen Kardiologen vorbereitet sind. Seit 2004 widmet sich die interdisziplinär zusammengesetzte EMAH Task Force unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Günter Breithardt der Aufgabe, eine für Deutschland vorbildliche Versorgung für diese neue Krankengruppe zu definieren.

Seit 2011 konnten gemeinsam von der DGK, der DGPK und der DGTHG mehr als 20 EMAH-Zentren & EMAH-Schwerpunkte zertifiziert werden und haben das Prüfsiegel erhalten.

Auf dieser Seite haben wir alle wichtigen Informationen zum Zertifizierungsprozess zusammengestellt, die Bewerber für eine Zertifizierung kennen sollten: die Kriterien der DGK für EMAH-Zentren, die häufigsten Fragen und Antworten sowie die entsprechenden Antragsformulare. Außerdem ist eine Deutschland-Karte einsehbar, aus der mit einem Blick hervorgeht, in welcher Region es bereits zertifizierte EMAH-Zentren gibt. Parallel dazu gibt es noch eine alphabetisch nach Städten sortierte Liste.